Hermann-Eule-Orgel Treuen

Mit einer der bisher umfangreichsten Aufgaben beauftragte uns 2008 die evangelische Kirchgemeinde in Treuen: Die in den 1970er Jahren technisch und klanglich völlig entstellte Hermann-Eule-Orgel der Kirche St. Bartholomäus wieder in den Originalzustand zu versetzen. Etwa 2/3 der Originalregister waren nicht mehr vorhanden, der Spieltisch eine Katastrophe, die Registertraktur pneumatisch angelegt, die Balganlage unterversorgt und die mechanischen Kegelladen nebst Pfeifenaufbau stark gefährdet.

Die meisten romantischen Register (Streicher und Flöten) wurden neu hergestellt. 2 Zungenregister wurden rekonstruiert, darunter eine durchschlagende Klarinette mit Holzbechern. Das gebrauchte Zungenregister Posaune 16’ wurde eingebaut.

Die Registertraktur wurde re-mechanisiert, die Tontraktur komplett überarbeitet, die Balganlage mit einem größeren Doppelfaltenmagazin versehen. Der neue Spieltisch wurde dem Original nachempfunden (keine Kopie), die Windladen gründlichst saniert und der Pfeifenaufbau fast komplett neu angelegt.

Abschließend erfolgte die Rekonstruktion der Intonation des Instruments. Im Vorfeld wurden mehrere Eule-Instrumente mit mechanischen Kegelladen besichtigt, Mensuren abgenommen und klanglich ausgewertet. Das Register Principalflöte 8’ wurde anhand einer noch vorhandenen Holzpfeife und Schatten an der originalen Hängeleiste rekonstruiert, da es kein erhaltenes Register von Hermann Eule mehr gab. Bis auf die Rekonstruktion der Zungenregister - hier erfolgte die Zusammenarbeit mit Henry Güntzel – wurden alle Arbeiten in unserer Werkstatt ausgeführt! Nach Fertigstellung der Arbeiten im Jahr 2009 ist es für mich persönlich eines der schönsten Instrumente geworden.

Auszug aus dem Empfehlungsschreiben von Kantor Preusker, Treuen

Nach den Umbauten im Sinne eines neobarocken Klangideals (1977) war es das Ziel der Restaurierung, der romantischen Klangvorstellung aus der Entstehungszeit dieser Orgel wieder gerecht zu werden. Das ist der Firma Vogtländischer Orgelbau Thomas Wolf in überzeugender Weise gelungen.

Jedes Register besticht durch seinen spezifischen Klang und lässt sich dennoch wunderbar in den verschiedensten Registerkombinationen verwenden. Die Abstimmung der Register untereinander ist hervorragend. Auch das Plenum lässt an Fülle, Kraft und Pracht nichts zu wünschen übrig, ist – wie die Register im einzelnen – optimal auf den Raum abgestimmt und wirkt in sich geschlossen.

Das verarbeitete Material scheint mir sorgfältig ausgewählt und ebenso verarbeitet. Technische Mängel oder gar Schlampereien gibt es nicht. Was gebaut wird, funktioniert und hält. In der Firma wird offensichtlich gründlich, gewissenhaft und verantwortungsvoll gearbeitet. Den Mitarbeitern spürt man die Liebe zum Instrument mit all seinen unzähligen Besonderheiten und Details ab.

Ich fühlte mich gut beraten, Fragen konnten beantwortet, Unklarheiten beseitigt werden – man kann der fachlichen Kompetenz und dem Erfahrungsschatz in der Firma vertrauen. Die Zusammenarbeit ist angenehm.

Marian Preusker,
Kantor Ev. Luth. Pfarramt St. Bartholomäi Pfarrstr. 4 08233 Treuen

Disposition

I. MANUAL C – f³

1. Bordun 16' Holz, Zinn Teilrekonstruktion
2. Principal 8' Zinn 75% Prospekt Rekonstruktion
3. Gambe 8' Zinn Rekonstruktion
4. Principalflöte 8' Holz Rekonstruktion
5. Gedackt 8' Holz, Zinn original
6. Octave   4' Zinn 75% Prospekt Teilrekonstruktion
7. Rohrflöte   4' Zinn original
8. Quinte   2 2/3' Zinn Rekonstruktion
9. Octave   2' Zinn original
10. Terz   1 3/5' Zinn Rekonstruktion
11. Mixtur 5fach   2' Zinn Rekonstruktion
12. Trompete   8' Messing; aufschlagend Teilrekonstruktion

II. MANUAL C – f³

13. Doppelflöte   8' Holz Rekonstruktion
14. Quintatön   8' Holz, Zinn Teilrekonstruktion
15. Salicional   8' Holz, Zinn Rekonstruktion
16. Gemshorn   4' Zinn original
17. Piccolo   2' Zinn Neubau
18. Cornett 3fach   4' Zinn Teilrekonstruktion
19. Clarinette   8' Messing, durchschlagend Teilrekonstruktion

PEDAL C – d¹

20. Principalbaß 16' Holz original
21. Violonbaß 16' Holz Rekonstruktion
22. Subbaß 16' Holz original
23. Principalbaß   8' Holz original
24. Cello   8' Holz Rekonstruktion
25. Posaune 16' Messing, aufschlagend Teilrekonstruktion

KOPPELN

Manualkoppel  II/ I
Pedalkoppel   I

SPIELHILFEN

3 feste Kombinationen